Die eierlegende Wollfilzsau - Funktion und Pflege

Eigenschaften und Vorteile

Schurwollfilz hat die gleichen Eigenschaften wie Lammfell:

- antibakteriell
- atmungsaktiv
- hohe Feuchtigkeitsaufnahme (1/3 des Eigengewichts)
- schmutzabweisend
- stoßdämpfend
- temperaturausgleichend

Zudem bietet Schurwollfilz folgende Vorteile:

- antistatisch
- flexibel & stabil
- formbeständig
- geruchsregulierend
- haltbar & langlebig
- passt sich der Rückenform an

Hier eine kleine Exkursion zum Thema:

Wollfilzschabracken haben, obwohl sie einige Zeit aus dem Reitsport fast gänzlich verschwunden waren, schon eine sehr lange Tradition. Heute erleben diese funktionellen und natürlichen Schabracken wieder ein Comeback. Immer mehr Reiter erkennen die vielen Vorteile und Funktionen des natürlichen Wollfilzes für ihren Partner Pferd.

Früher von der Farbe her eher eintönig und fade gehalten, bekommt man heute rund 80 Farben angeboten. Weitere Verzierungsmöglichkeiten machen einem die Entscheidung oft nicht gerade einfacher.

Fakt ist, dass diese Schabracken sehr viele Vorteile bieten gegenüber den "normalen" Stoffschabracken. Zwar bieten sie nicht solch buntschimmernde und glitzernde Looks, die sich mit Farbverläufen und schicken Aufdrucken präsentieren, aber langlebiger und vorteilhafter sind sie allemal.

Es fängt schon damit an, dass sich die Wollfilzschabracke mit der Zeit genau der Form des Pferderückens anpasst. Man kann dies vergleichen mit einem Paar gut eingelaufener Schuhe. Die Formstabilität bleibt gegeben. Auch Sattelgurte mit Wollfilz passen sich dem Pferderumpf mit der Zeit an.

Was mir immer wieder auffällt, dass die Schabracke auch nach intensivem Training mit viel Schweißbildung nicht sonderlich "riecht". Andere Schabracken dagegen haben diesen typischen Pferdeschweißgeruch. Die hohe Aufnahmefähigkeit von Feuchtigkeit ist ein weiterer Pluspunkt. Zudem ist Wollfilz atmungsaktiv und temperaturausgleichend.

Durch den natürlichen Fettgehalt der Wolle ist die Schabracke/der Gurt schmutzabweisend. Wasser perlt auf der Oberfläche einfach ab und auch Staub lässt sich spielend leicht ausklopfen.

Wollfilz hat eine sehr gute Stabilität bei gleichzeitiger Flexibilität. Er ist sehr anschmiegsam, aber verliert die Festigkeit nicht. Somit entstehen auch niemals Falten unter dem Sattel, was bei relativ dünn gefütterten und großzügig abgesteppten Stoffschabracken schon mal gerne der Fall sein kann.

Die Dicke des Filzes ist sehr gut stoßdämpfend, da kann keine normale Stoffschabracke mithalten. Ein Lammfell hat ebenfalls diese Eigenschaft der guten Stoßdämpfung, ist also hier sehr gut miteinander vergleichbar. Was die Hilfengebung anbelangt, könnte das Lammfell im Vergleich mit Wollfilz allerdings etwas "schwammiger" auf das Pferd wirken.

Pflege von Wollfilz

Um lange Freude an einer Wollfilzschabracke/einem Sattelgurt aus Leder und Wollfilz zu haben, solltest du ein paar Tipps zur Pflege beherzigen:

  • Trocken und gut belüftet aufbewahren
  • Immer gut trocknen lassen an einem gut belüfteten Ort
  • Regelmäßig die Unterseite im trockenen Zustand vorsichtig ausbürsten
  • Verschmutzungen mit kaltem Wasser und etwas Lammfellwaschmittel/Wollwaschmittel vorsichtig reinigen
  • Staub einfach ausklopfen
  • Nicht in der Sonne trocknen
  • Nicht in der Waschmaschine waschen

Materialhinweis:
- Wollfilz aus 100% Wolle (Merinowolle) in geprüfter Qualität nach Öko-Tex®Standard 100

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.